Secht auf der Gretje

Ein Segeltörn mit Secht, Horst und der Fuji X-E1.

Über Pfingsten haben sich 32 Mitglieder und Freunde des Kulturraums 405(Köln-Ehrenfeld) auf einen Segeltörn aufs Ijsselmeer begeben. Windstärke 9 am ersten Tag ermöglichte ungeahnte Kreativität bei der neu Kultivierterung von Trinkspielen, McGyver-Gagdets-Protoypen für das Rauchen bei Windstärke 9 wurden erprobt, Horst ein neues Crew-Mitglied wurde aufgenommen oder gechilltes Flanieren im Hafen ließen die Vorfreude auf das baldige Segel hissen wachsen. Nach der Unterweisung des Skippers am folgenden Tag wurden die Leinen eingeholt und wir steuerten aus dem Hafen, allerdings mit Dieselantrieb. Als wir auf dem Ijsselmeer waren hissten wir die Segel, die Gretje war ein Dreimaster und das Hissen war körperlich anstrengender, als gedacht, manchmal hingen drei bis fünf Crewmitlieder an einem Tau, um ein Segel bis ganz nach oben zu ziehen.